Beatrix Jud und Elly Brufani, zu Hause im schönen Toggenburg

Die wilde Natur und ihre reichen Gaben an Wildfrüchten und Wildkräutern sind seit Jahren erste Wahl, wenn wir in der Küche unsere Mahlzeiten zubereiten. Noch in ihrer ursprünglichen Form, wie die Natur sie erschaffen hat, sind sie Reich an Mineralstoffen, Antioxidantien, Vitaminen etc. und bereichern unser Essen aus dem Garten.

Mit Natur-Rührwerk bringen wir die unglaublich reichen Schätze der Natur zu Dir nach Hause. Unsere Produkte sind handgemacht in kleinster Manufaktur und werden mit viel Liebe und voller Achtsamkeit aus Wildsammlungen und biologischen Rohstoffen hergestellt.

In unseren Kursen bieten wir die Möglichkeit, die Kostbarkeiten der Natur näher kennen zu lernen und sie im Alltag einzubinden. So kann jeder seine Gesundheit selbst in die Hand nehmen und sich bewusst für naturbelassene Produkte aus nächster Nähe entscheiden, welche keine chemischen Zusatzstoffe enthalten.

 

  • Wir sammeln in höchster Achtsamkeit die wilden Gaben der Natur und produzieren natürlich, regional und saisonal.
  • Wir wissen was drin ist und woher es kommt.
  • Wir bieten lokale Alternativen zu den hochverarbeiteten chemischen Produkten.
  • Wir stellen unser Wissen und unsere Erfahrungen gerne zur Verfügung.

 

Beatrix Jud, zu Hause in Ebnat-Kappel

Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Pflanzen. Damals waren es vor allem die Blumen, welche ich von Frühling bis Herbst zu Sträusschen band und immer wieder nach Hause trug. Später kam der eigene Garten hinzu, in dem ich für meine vierköpfige Familie nebst Blumen und Beeren auch Gemüse und Kräuter anbaute. Ich studierte Gartenbücher und konnte auf die langjährige Erfahrung meiner Mutter zurückgreifen, die jahrzehntelang biologischen Gartenbau betrieben hat. Als unsere beiden Kinder erwachsen wurden entschied ich mich für die Ausbildung zur Dipl. Kräuterfachfrau. Seit 2016 biete ich in diesem Bereich verschiedene Kurse an und besuche regelmässig Weiterbildungen.

 

Auch die Blüten-Essenz-Therapie hat mich in ihren Bann gezogen. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie toll ihre Wirkung ist und wie sich kleine und grosse  Menschen mit der Unterstützung der Blüten-Essenzen entfalten, neu ausrichten oder Blockaden überwinden können.

 

Ich bin Mitglied der Gesundheitsfrauen Toggenburg www.gesundheitsfrauen.ch
Unsere Räume sind harmonisiert. Wir sind ausgestattet mit der memon Technologie. Aus Verantwortung für Mensch, Natur und Umwelt. www.memon.ch
  


  • Weiterbildung in Homöopathie
  • Ausbildung zur Kaufm. Angestellten
  • Mutter einer Tochter und eines Sohnes
  • Div. Weiterbildungen in Vereinsleitung und Persönlichkeitsbildung
  • Ausbildung zur Dipl. Kräuterfachfrau
  • Weiterbildungen in Bachblüten-Heilweise
  • Weiterbildungen in pflanzlicher Frauenheilkunde am Institut für Integrative Naturheilkunde Zürich
  • Ausbildung zum Fogo Sagrado Coach (Schamanische Heiltechnik)
  • Weiterbildung in Blütenessenz-Therapie, Erweiterung auf 133 verschiedene Blütenessenzen        Beratungen und Austestung der persönlichen Blütenessenz-Mischungen

 

 


Elly Brufani, zu Hause in Ennetbühl

Die Natur ist in mir. Sie ist seit meiner Kindheit eine Faszination, die mich je tiefer ich eintauche desto mehr verzaubert. Schon als Kind sind wir, mein Vater und meine 2 Geschwister, wöchentlich Freitagsmorgen um 3 Uhr in der Nacht aufgestanden, zum Fusse des Hausberges Teherans Alborz gefahren und auf den Berg hochgestiegen. Gegen 7 Uhr auf dem Gipfelrestaurant angekommen, haben wir unser Frühstück eingenommen, welches in meiner Erinnerung die besten Frühstücke waren. Auf dem Berg habe ich Bergblumen und Steine gesammelt und Zuhause damit mit Begeisterung gespielt. Meine erste bewusste Begegnung mit einer Pflanze war, als eine Brennessel mich berührte. Das tat Weh und ich fragte meinen Vater, warum denn Gott, der in der Lage ist so eine schöne Natur zu erschaffen, denn sowas Gemeines wie die Brennessel erschuf. Meine Mutter hat zu Hause immer alles von Grund auf gekocht und mir fiel als Kind schon auf, dass sie in der Küche viele Kräuter verwendete. Sie hat sie kiloweise auf dem Markt gekauft und auch ganz viel für den Winter getrocknet. So war es dann auch kein Wunder, dass ich mich später zunächst für Kräuter und ihre Heilwirkung interessierte. Im Toggenburg angekommen, habe ich in den ersten Monaten den nahen Kräuterschaugarten vom Kloster Alt St. Johann besucht und war so begeistert, dass ich Gisela, die damalige Gartenfee, gleich fragte, ob sie nicht Hilfe brauche. So habe ich einige Jahre als freiwillige Helferin zwei Halbtage in der Woche im Kräuterschaugarten mitgeholfen. Gisela hat mir sehr viel über Kräuteranbau, ihre Pflege wie auch ihre Heilkräfte beigebracht und mich motiviert, an der Kräuterakademie die Ausbildung zur Kräuterfachfrau zu machen. Danach habe ich diverse Ausbildungen gemacht und vergrössere in den letzten Jahren meinen Garten jährlich. Seit 2 Jahren wirke ich zusätzlich in einem Gemeinschaftsgarten und kaufe ganz wenig Gemüse zu. In den Wintermonaten können wir uns vom Haltbargemachten köstlich verpflegen und so die Sommermonate ins tief verschneite Toggenburg auf den Teller zaubern.  

 

Mehr zu mir erfährst Du auf meinem Homepage www.mindfulelly.ch

  • Weiterbildung in Homöopathie
  • Praxislehrgang Permakultur
  • Ausbildung zur Naturkosmetikerin
  • Ausbildung zur Aromatherapeutin
  • Weiterbildung in Gemmotherapie
  • Weiterbildung in pflanzlicher Frauenheilkunde
  • Weiterbildung in Bachblüten
  • Weiterbildung in Schüsslersalze
  • Ausbildung zur Dipl. Kräuterfachfrau
  • Diplomierte Ingenieurin FH in Informatik