Beatrix Jud-Egli, zu Hause in Ebnat-Kappel im schönen Toggenburg

Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Pflanzen. Damals waren es vor allem die Blumen, welche ich von Frühling bis Herbst zu Sträusschen band und immer wieder nach Hause trug. Später kam der eigene Garten hinzu, in dem ich für meine vierköpfige Familie nebst Blumen und Beeren auch Gemüse und Kräuter anbaute. Ich studierte Gartenbücher und konnte auf die langjährige Erfahrung meiner Mutter zurückgreifen, die seit Jahrzenten biologischen Gartenbau betreibt. Als unsere beiden Kinder erwachsen wurden entschied ich mich, die Ausbildung zur Dipl. Kräuterfachfrau an der Kräuterakademie in Salez in Angriff zu nehmen. Seit 2016 biete ich verschiedene Kurse an und besuche regelmässig Weiterbildungen.

 

Ich bin Mitglied der Gesundheitsfrauen Toggenburg

www.gesundheitsfrauen.ch

 

Unsere Räume sind ausgestattet mit der memon Technologie.

Aus Verantwortung für Mensch, Natur und Umwelt.

www.memon.ch

  


  • Ausbildung zur Kaufm. Angestellten, 1986-1989
  • Mutter einer Tochter und eines Sohnes
  • Div. Weiterbildungen in Vereinsleitung und Persönlichkeitsbildung, 2005-2012
  • Weiterbildung in Bachblüten-Heilweise bei Jens Bomholt, Naturheilpraktiker in St. Gallen, 2015
    www.bomholt.ch
  • Weiterbildungen in pflanzlicher Frauenheilkunde am Institut für Integrative Naturheilkunde Zürich, 2017, www.nhk.ch bei Heide Fischer, Ärztin mit Praxis für Frauen-Naturheilkunde in Freiburg i.B. DE www.frauen-naturheilkunde.de
  • Ausbildung zum Fogo Sagrado Coach (Schamanische Heiltechnik) 2018, bei Birgit Blasnik, Fogo Sagrado Schamanin und Lehrerin, A-9521 Treffen
  • Weiterbildung in Blütenheilweise, Erweiterung auf 133 verschiedene Blütenessenzen, 2018/2019 Beratungen und Zusammenstellen persönlicher Blütenessenz-Mischungen

 

 


Im Toggenburger Tagblatt erschien in der Rubrik "Aufgetischt" ein Bericht über meine hausgemachten Konfitüren